von 9:00 - 17:00 Uhr

09:31 | Bei HELLA gingen die Lichter aus

Der größte deutsche Spezialist für Autolicht (neben Bosch) muss zurückstecken. Der Rückbau der laufenden Lieferungen zum einen und der Aufbau der alternativen Technik für die E-mobility führt zu negativen Ergebnissen per 30.6.. Doch dies gilt für alle Zulieferer gleicher Art. Die daraufhin gesenkten Daumen einiger Analysten sind deshalb mit einem Fragezeichen zu versehen. 10 deutsche Zulieferer für den Autobau stecken in der gleichen Lage. Kaufkurse taxieren wir bei 31/33 Euro. Knapp 53 Euro war der Spitzenkurs.

Ihre Bernecker Redaktion / www.bernecker.info

Börsen-Erfahrung via Facebook: Besuchen und abonnieren Sie kostenlos die Facebook-Seite der Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH: www.facebook.com/bernecker.info


08:54 | THYSSEN-Wetten sind offiziell eröffnet

In einer umfangreichen Umfrage der FAZ bei großen deutschen Banken ergab sich am Donnerstag ein sensationelles Ergebnis für das Kursziel: Zwischen 6 und 19 Euro liegen die verschiedenen Preisziele. Eine solche Differenzierung hat es wohl im deutschen Markt noch nie gegeben. Es zeigt die brisante Ausgangslage, wenn der letzte deutsche Montankonzern nach vielen Jahren falscher Entscheidungen nun wohl definitiv neu geordnet wird. Die Vorlage lieferte bereits die Actien-Börse. Mitspielen? Eigentlich ein Muss für diejenigen, die weiterdenken.

Ihre Bernecker Redaktion / www.bernecker.info

Börsianer lesen Briefe der Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH unter www.bernecker.info im Abo oder unter www.boersenkiosk.de im Einzelabruf!


08:02 | CECONOMY im Ausverkauf

Die Geschwister Metro und Ceconomy drehen eine weitere Nullrunde. Bei Metro weiß auch der Vorstand nicht so recht, wie es weitergeht. Der Großaktionär ist mit der Übernahme gescheitert, hält mehrere Optionen, aber müsste deutlich mehr auf den Tische legen. Ende offen! Ceconomy gerät in den diffusen Wirbel von mehreren Investoren, die ihre Positionen ausbauen, aber keiner gibt zu erkennen, wie weit sein Interesse definitiv geht. Kurse unter 5 Euro sind ein klarer Kauf, aber mit Unsicherheiten verbunden, die aus der Sanierung des ganzen Konzerns noch entstehen können. Der Ausbau des Onlinegeschäftes kostet Geld und Managementqualität. Ende auch hier offen!

Ihre Bernecker Redaktion / www.bernecker.info

Kennen Sie schon das Free TV-Angebot von Bernecker TV? Abonnieren Sie kostenlos den YouTube-Kanal von Bernecker TV unter: www.youtube.com/BerneckerTV


07:12 | SHOP APOTHEKE bleibt dabei:

Im ersten Halbjahr steigerte dieser Online-Versand für Medizin den Umsatz um fast ein Drittel auf rund 338 Mio. Euro und 700 Mio. Euro im ganzen Jahr gelten als sicher. Das Manko: Die Umsätze laufen, aber die Gewinne laufen nicht mit. Und noch imemr schreibt man teilweise rot. Die Konkurrenz aus der Schweiz mit Doc Morris, die zur Rose-Gruppe gehört, ist noch schneller. Dennoch: Mit der kürzlich erweiterten Finanzierung über eine Wandelanleihe über 110 Mio. Euro wird der beschleunigte Ausbau der Geschäfte anvisiert. Ebenfalls eine Gelegenheit!

Ihre Bernecker Redaktion / www.bernecker.info

wollen kostenlos und unverbindlich News von Redakteuren der Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH? Tragen Sie sich unter www.ichkaufeaktien.de in den Info-Brief ein.


06:22 | DATAGROUP baut sich geschickt aus

Mit der Übernahme von mehr als 100 Mitarbeitern eines ehemaligen Konkurrenten, der in Insolvenz ging, wird Datagroup mit geschätzt 320/330 Mio. Euro Umsatz eine kleine SAP. Dazu kommt ein original SAP-Mitarbeiter ins Management. Die Börse belohnte dies am Freitag mit 3,7 % Tagesgewinn, doch das ist noch nicht alles. Eine interessante Gelegenheit, in diesem Sog der Konsolidierung im deutschen Softwaremarkt in Stellung zu gehen.

Ihre Bernecker Redaktion / www.bernecker.info

Börsianer lesen Briefe der Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH unter www.bernecker.info im Abo oder unter www.boersenkiosk.de im Einzelabruf!